Maschinenkomponenten

Kühlwalzenständer für die Druckindustrie

Kühlmaschine

Im Anschluss an den Druckvorgang ist die Druckfarbe auf Papieren mit geringerer Saugfähigkeit mittels Wärme zu trocknen. Da sich die Klebrigkeit der Druckfarbe durch das Erwärmen stark erhöht, muss anschließend die Papierbahn abgekühlt werden. Dies erfolgt in einem so genannten Kühlwalzenständer, in dem die Papierbahn mehrere Kühlwalzen umschlingt, die von temperiertem Wasser durchflossen werden.

Wir fertigen im Kundenauftrag komplette Baugruppen bzw. Aggregate wie z.B. Kühlwalzenständer in verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Papierbreiten von 1.000 mm bis 2.100 mm. Hierzu gehören die komplette mechanische Fertigung, Montage, Elektrik sowie die Testläufe nach Endprüflisten. Die in den Kühlwalzenständer eingebauten Papierleitwalzen, Gummiwalzen sowie die verchromten Kühlwalzen aus Stahl oder Aluminium sind ebenfalls Produkte aus unserem Hause.


Leimauftragswerk G-323 für die Wellpappenindustrie

Mit dem Leimwerk werden in einer Wellpappenanlage die Wellenspitzen präzise für den anschließenden Verklebevorgang mit Leim benetzt. Basierend auf dem Klassiker Glue-Star gelang unseren Ingenieuren mit dem Leimauftragswerks G–323 die Konstruktion eines Leimwerkes, welches höchste Ansprüche erfüllt:

Glue-Star
  • präziser Leimauftrag
  • gleichmäßige Dosierung des Leims über die gesamte Arbeitsbreite
  • Anpassung des Leimauftrags an alle Produktionsgeschwindigkeiten bis 400 m/Min
  • Berücksichtigung der unterschiedlichen Stärkeprodukte wie bspw. Mais, Kartoffeln, Weizen sowie der verschiedenen Rezepturen und Leimviskositäten
  • keine Kaliberverluste bei allen Qualitäten von der K- bis N-Flute
  • einstellbare Relativgeschwindigkeit der Auftragwalze zur Bahn
  • beliebig einstellbare Relativgeschwindigkeit der Abquetschwalze zur Auftragwalze
  • abspeicherbare und reproduzierbare Maschineneinstellungen einschließlich Leimkurven
  • integrierte Heizplatten für zusätzliche Wärmezufuhr
  • lieferbar mit Führungszylinder oder mit Führungsbalken
  • eingebaute Wasserspülung

Die hohe Leistungsfähigkeit, präzise Einstellbarkeit, einfache Bedienung und gute Zugänglichkeit sowie die hervorragende Qualität der Verleimung sind die entscheidenden Vorteile des G-323 von Gradert Maschinenbau.


Heizplatten für Beklebemaschinen aus hochverschleißfestem, wärmebeständigem Stahl für die Wellpappenindustrie

Die Güte der Wellpappenverklebung, die Planheit der Bögen und die Höhe der Produktionsgeschwindigkeit sind im Wesentlichen von der Oberflächenbeschaffenheit und den Wärmeverhältnissen der Heizplatte abhängig.

waermeplatte

Gradert Maschinenbau hat die Heizplatte Thermo-Star konstruiert. Sie hat eine geschlossene, plangeschliffene Oberfläche, die keinerlei Silikate oder andere kratzende Bestandteile aus dem Papier auffängt. Verspannungen, krumme Oberflächen und Vertwistungen treten bei dieser Platte garantiert nicht auf.

waermeplatte

Darüber hinaus reagiert die Thermo-Star-Platte optimal auf Änderungen des Dampfdruckes, gewährleistet eine optimale Strömung des Dampfes und damit eine gleichmäßige Wärmeabgabe über die Platte an die Wellpappe. Mit dieser Heizplatte erreichen sie bei gesteigerter Produktivität eine höhere Güte der Wellpappenqualität.

Unsere Heizplatten liefern wir Ihnen mit Stütz- und Spannrahmen sowie flexiblen Dampf- und Kondensatschläuchen. Außerdem können Sie ältere Platten problemlos durch die Thermo-Star-Platte austauschen, ganz gleich ob es sich um eine 600 mm lange Thermoplan-Platte oder 900 mm lange Membranheizplatte (Produkte von ehemals Peters Riffelwalzen) handelt. Auch Heizplatten fremden Fabrikats lassen sich einfach durch Thermo-Star-Platten austauschen.